Ihr Ansprechpartner

Stefania Bartholdy

Für Besuche und Anmeldungen setzen Sie sich bitte mit unserer Frau Bartholdy in Verbindung:

Europäische Schule Karlsruhe
Albert-Schweitzer-Straße 1
76139 KARLSRUHE
Deutschland

Tel. +49 7 21 6 80 09 72
Fax +49 7 21 6 80 09 50
e-Mail

        Mehr Information?

Für alle anderen Anliegen kontaktieren Sie bitte die zuständigen Ansprechpartner auf den jeweiligen Seiten! Vielen Dank!

Schuljahr 2013 - 2014

Was haben wir gemacht - 2013 / 2014
Neuigkeiten und Berichte zu unseren Aktivitäten und Veranstaltungen
Viel Spaß mit unseren Berichten!


1GS, 05.2014. Green Week is Super! - Schullandheim ist megaspitze! - Le centre de classe découverte, c’est le top !

From the 6th to the 9th of May the four classes from Year 1 all spent an exciting and eventful "Green Week" at La Plaine, in France.
Bereits während der Anreise waren wir alle unter einem Dach. In den großen Doppeldeckerbus passten alle vier Klassen mit Ihren Lehrerinnen und Begleitpersonen.
Après 2h30 de route, nous avons atteint notre but et nous avons pris d'assaut le centre d'accueil. Très vite, nos valises étaient vidées et nos lits faits.
The delicious food was a highlight of the trip; three courses at both lunch and dinner time. The plates were empty in record time!
Hervorzuheben ist die freundliche Betreuung durch zahlreiche Mitarbeiter des Schullandheimes. Jeden Tag wurden für die Klassen verschiedene Programmbausteine angeboten, z.B. das Leben am Teich, Lager bauen im Wald, Dorfrallye, Lagerfeuer, Disco, durch den Wald mit allen Sinnen und vieles mehr.
C'était aussi impressionnant de voir comment les enfants des différentes classes se comprenaient et jouaient ensemble dans la cour.
Only the weather gods we were not so sympathetic. Unfortunately, it was sometimes rainy. The wind blew and it was much cooler in the Vosges than in Karlsruhe. However, this did not dampen our spirits or spoil our fun.
Jeden Tag nach dem Mittagessen wurden die Zimmer der deutschen Klassen besonders gut aufgeräumt, denn dann ging es darum ein Megazimmer für das ordentlichste Zimmer zu bekommen. Hier war Teamarbeit gefragt und es gab nur Sieger.
C'est donc pourquoi on ne rentre jamais d'un voyage scolaire dans le même état d'esprit qu'au départ.
On Friday the large group of self-confident and independent 1st class children returned from their school trip, already looking forward to next year's adventure.


1Db, 29.04.2014 - "Entdecken der Welt" im Gartencenter MAUK

Was gibt es interessanteres, aufregenderes und lehrreicheres als Lernstoff eigenständig und mit allen Sinnen zu erfahren? Nichts! Deshalb war es besonders toll, dass die Klasse 1Db so herzlich und liebevoll im Gartencenter MAUK willkommen gehießen wurde. Nach unserer Ankunft erhielten wir von Frau Veér persönlich eine tolle Führung durch das ganze Center. Da wir gut aufgepasst hatten fiel uns die anschließende Rallye in Kleingruppen bei der wir auch unsere Lese- und Schreibkünste unter Beweis stellen konnten- ganz einfach. Auch die streng geheime Produktion durften wir besichtigen und mit Hilfe der Produktionsleiterin für jeden ein Mädchenauge selbstverständlich zum Mitnehmen - pflanzen. Der Besuch und die Rallye waren so aufregend, dass die Zeit wie im Fluge verging und wir uns zum Abschied gerne noch auf Kuchen und Apfelsaft stürzten. Danke, dass wir kommen durften. Es war toll!


1-2 GS, 04.14. Der neue Balltrichter begeistert alle Kinder

Für große Freude und Überraschung sorgte am ersten Tag nach den Osterferien das neue Spielgerät auf dem kleinen Pausenhof vor Bau A.
Da der Pausenhof relativ klein ist, mussten die Kinder lange Zeit auf ein Ballspiel verzichten. Jetzt können sie auf kleinem Raum ihre Treffsicherheit schulen. Gefördert wird dadurch nicht nur die Koordination zwischen Hand und Auge, sondern auch die Motorik. Es geht aber auch um Teamgeist und Kameradschaft, denn jeder möchte einmal einen der zehn Bälle bekommen.
Wie gut dies von Anfang an klappte und wie viel Spaß alle Kinder der ersten Klassen hatten zeigen die Bilder. 


04.04.14. 1Db: Beim Löwenzahn gab's viel zu entdecken!

Freitag, 08.30Uhr. Unterricht im Biotop.
Die Klasse 1Db war total begeistert und machte sich begierig, voller Tatendrang und vor allem –am wichtigsten – mit viel Spaß daran, den Löwenzahn im Rahmen des Themas „Frühblüher“ bis ins kleinste Detail zu entdecken.
An verschiedenen Stationen wurde gebuddelt und begutachtet, vermessen, Abdrücke von Pflanzensaft und Blüte hergestellt, gezeichnet oder die Funktion und die Auswirkungen der kleinen fallschirmartigen Samen selbstständig erforscht.
Im anschließenden Unterrichtsgespräch wurde dann deutlich, wie viel Neues und Spannendes die Schüler erfahren und gelernt haben… bis nächste Woche, wenn es wieder heißt: Unterricht im Biotop.


01.01.14. 1Da/b, Kinderbuchautor Dr. Wolfgang Wegner zu Gast an der Europäischen Schule Karlsruhe

Im Rahmen der 6. KinderLiteraturtage Karlsruhe fand am 1. April 2014 eine Lesung für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 Da und 1Db statt. Herr Dr. Wolfgang Wegner las dazu aus seinem Buch: „Vincent und der Waschkobold.“
Durch seinen eigenen Sohn Vincent kam dem Autor die Idee zum Buch, denn Vincent hielt als kleiner Junge nicht viel vom Waschen und Zähneputzen. Als sein Vater jedoch in die Rolle des Waschkobolds schlüpfte und jeden Tag eine neue Geschichte im Bad erzählte, gab es mit der täglichen Körperpflege keine Probleme mehr.
Irgendwann schrieb Wolfgang Wegner seine Geschichten auf und daraus entstand dann ein Buch.
Aufmerksam hörten die Kinder, trotz fortgeschrittener Stunde dem Autor zu und stellten ihm danach ihre Fragen oder berichteten von eigenen Erlebnissen. Ausschließlich positive Rückmeldungen zeigten, wie sehr das Buch die 1. Klässer ansprach.
Zum Abschluss freuten sich alle über ein Autogramm des Autors und ein handsigniertes Buch für jede Klasse.
In den nächsten Frühstückspausen werden wir sicherlich noch einige Abenteuer mit dem Waschkobold und seine Freunden erleben.

Iris Kiesewetter und Anna Salerno

 

 


4-5F, 26.03.14. Nouveau film !

Le groupe francophone des heures européennes est fier de présenter sa version parodiée du célèbre conte de Charles Perrault, "Cendrillon".

Il était une fois... tout près d'ici, il n'y a pas si longtemps...
Bon film à tous !


4E, 04.02/18.02.14. Lab experiments with Mr and Mrs Foulkes

4E have enjoyed working the school lab with Mr and Mrs Foulkes. In class we have been learning about our circulatory system. This was brought alive by the experiments on the lungs and the heart which the scientists had planned for us. We looked at red and white blood cells through a strong microscope and made our own working model of a lung. We tested our lung  capacity. Some of us could hold dup to 2 litres of air!


4E, 02./03.14. Cycling training center in Waldstadt

During February and March, the fourth grade classes have been visiting the police cycling proficiency training center in Waldstadt. Over the course of the four sessions, they have been learning the importance of traffic signs, how to safely turn left, how to negotiate an obstruction in the road and how to take care of their bikes. My class (4E) really enjoyed it when the traffic lights were turned on! Soon they will be sitting a theory test and then a practical test. I`m sure everyone will pass. 


1Db, 04.03.14 Fasching – und wir feiern mit!

Auch wir feierten Fasching.
Wahnsinnig tolle bunte und witzige Kostüme und ein mindestens genauso tolles Faschingsbuffet hatten wir heute dank vieler fleißiger Helfer im Hintergrund! Danke! Es wurde gespielt, gegessen und vor allem VIEL gelacht! 


KG-GS, 04.03.14. Carnaval à l´école


GS-OS, SWALS, 04.03.14. Die dänischen Kinder haben Fasching gefeiert.

"Slå katten af tønden" (Katzenschlagen) Ursprünglich war in dem Holzfass eine schwarze lebendige Katze, die, wenn das Fass zerbrach, aus der Stadt gejagt wurde und damit auch das Böse.

Heute wird das Katzenschlagen immer noch abgehalten, und auf der Tonne ist nur eine Katze aufgemalt, aber im Fass selbst sind meist Süßigkeiten. Abwechselnd schlagen die Kinder auf der Tonne, und derjenige, der das letzte Holzbrett abschlägt, wird zum Katzenkönig/Königin gekürt.


2F, 2Db, 13.02.14. / 13.02.14. Voyage scolaire

Du 10 au 13 février, nous sommes partis en voyage scolaire à Muttersholtz (Alsace). Pendant notre séjour, nous avons pu observer les oiseaux. Avec Céline, nous avons créé une nappe phréatique et filtré l’eau que nous avions salie. Nous avons récolté de l’ail des ours que nous avons ensuite utilisé pour préparer de délicieux sablés . Chaque jour, nous avons dégusté de succulents repas préparés avec les produits bio de la région . Nous nous sommes très bien amusés.


2Da/b, 04.02.14. Theaterbesuch

Am Dienstag, 4. Februar 2014 fuhren wir mit der Straßenbahn zum Staatstheater. Dort sahen wir uns das Theaterstück „Die Weihnachtsgans Auguste“ an. Die Aufführung war sehr toll und witzig. Die Gans Auguste konnte nicht nur sprechen, sondern auch Geige spielen. Gerne möchten wir wieder einmal uns ein Theaterstück gemeinsam ansehen. Es war ein sehr schöner Ausflug.


1F, 4F, 03.02.14. Faites sauter les crêpes !

A l’occasion de la fête de la Chandeleur, les élèves de 1F ont invité leurs partenaires de 4F à déguster  des  crêpes.  Les enfants de première année étaient fiers des jolies et bonnes crêpes qu’ils avaient préparées  et fait sauter pour leurs partenaires.  La dégustation ( crêpe à la confiture, au Nutella, au sucre, au miel… ) se fit dans le calme et la bonne humeur.  Merci à Mme Mermont pour son aide.


4GS, 21.01.14. Schlittschuhlaufen

Am Dienstag, den 21. Januar 2014 ging die 4D, 4E und 4F Schlittschuhlaufen in den Eistreff nach Waldbronn. Viele Kinder fuhren mit dem Bus, aber weil es nicht genügend Plätze gab, sind manche Kinder mit dem Auto gefahren. Als wir ankamen, zogen wir die Schlittschuhe an. Manche hatten Schlittschuhe dabei, aber manche auch nicht und mussten sie sich ausleihen. Als wir auf die Schlittschuhbahn gingen, waren viele noch unsicher. Nach ungefähr 10 Minuten konnten sie schon besser fahren, aber manche hatten auch einen Pinguin. Am Ende haben wir ein gemeinsames Foto gemacht. Es gab ein paar kleine Verletzungen, aber sie waren nicht schlimm. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir werden noch einmal am 11. März Schlittschuhlaufen gehen. Wir freuen uns schon alle sehr darauf.

Von Laura und Verda


1Db, 21.01.14. Bücher machen glücklich!

Seit Beginn diesen Jahres besuchen wir, die Klasse 1Db, regelmäßig montags, die Bibliothek der ESKAR.
Geschätzt hatten wir, dass es dort etwa 1000 Bücher gibt. Nein, falsch, es sind ungefähr 22.000 Bücher. Das kann man sich nur schwer vorstellen, deshalb sind wir auch ziemlich beeindruckt.

Seit dieser Woche dürfen wir auch ausleihen. Die Ausbeute haben wir am nächsten Tag auch gleich intensiv gesichtet und alleine oder in kleinen Gruppen daraus (vor-)gelesen.
Frau Salerno meint, dass wir schon richtige Lesemeister sind. Wir finden das auch, deshalb haben wir auch so viel Spaß!


KG-GS F, 14.01.2014. Nous fêtons la galette des Rois !

Le 14 janvier, vers 14h14, la section francophone s'est retrouvée pour fêter l'Épiphanie autour de la tradition de la galette des rois.

Les 5F ont proposé une lecture intitulée « On a volé la recette de la galette des rois », puis, en petits groupes, les galettes confectionnées par toutes les classes francophones ont été dégustées. Les rois et les reines ont pu porter fièrement les couronnes fabriquées par les 1F et les 2F. La classe de maternelle a fini l'après-midi par une belle danse qui a permis à tout le monde de s'amuser et de profiter de cet instant passé tous ensemble.


1Da, 16.12.13. Weihnachtsbaum

Die Klasse 1 Da freut sich sehr über ihren Klassenweihnachtsbaum. Das gemeinsame Schmücken stärkt und fördert unsere Klassengemeinschaft.


1Da, 16.12.13. Jule geht in die Schule

Jeden Freitag ist Schulhundtag an der Europäischen Schule in Karlsruhe. Jule (11) ist ein Norwegischer Lundehund und begleitet an diesem Tag ihre Besitzerin Iris Kiesewetter in die Klasse 1 Da. Sie begeistert die Schüler durch ihre Kunststücke und genießt die vielen Streicheleinheiten.
Die Kinder, die Deutsch als II. Sprache lernen haben beispielsweise mit Jules Unterstützung die verschiedenen Körperteile gelernt. Die kleine Hündin dient dabei auch ein bisschen als Mittlerin zwischen den Kulturen, die nicht alle einen Hund als Haustier kennen.
Im Support unterstützt die Vierbeinerin die Kinder in der Kleingruppe beim Lernen.
Wissenschaftliche Studien beweisen, dass ein Hund in der Schule zu mehr Konzentration, Motivation und Stressabbau führen kann. Ein Tier wirkt aber auch ausgleichend auf die Schüler. Ruhige Schüler werden aus der Reserve gelockt und sehr lebhafte Schüler werden ruhiger.
Am Ende des Tages fällt es vielen Kindern schwer sich von Jule zu trennen. Nur zu gerne würde Sie die kleine Hündin mit nach Hause nehmen.
Und sie freuen sich schon jetzt auf den nächsten Schulhundtag…


3-4-5GS, 04.12.13. Le spectacle de Noël - une soirée très réussie

Mercredi le 4 décembre a eu lieu à l'école Européenne le spectacle de Noël du primaire.
Les classes de 4D et 5F ont présenté de manière instructive la couronne et le sapin de Noël.
Le nouvel an chinois et « Diwali », la fête de la lumière en Inde, ont été introduits de façon étincelante par les classes 3E et 4E.
La classe 3F a présenté la pièce amusante « Fête de Lumière de Lyon ».
Quant aux 3D et 4F, ils ont offert de magnifiques spectacles de danses africaine et amérindienne.
La classe 5E a exposé la lumineuse fête juive de Hanoucca.
Finalement les 5D ont brillamment chanté « Sankta Lucia » une chanson traditionnelle suédoise.
Les enfants ont offert un splendide spectacle varié et divertissant.  Bravo !
par Léticia MEYER, 5D (français langue 2)


1Db, 06.12.13. In der Weihnachtsbäckerei…

gibt so manche Leckerei!
Gemeinsam mit Frau Kocsic haben wir gerollt, ausgestochen, bestreut und gebacken wie die großen Plätzchenmeister. Wir hatten unglaublich viel Spaß und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen.
Am liebsten hätten wir die Plätzchen alle noch auf der Stelle probiert und aufgegessen!


1Db, 05.12.13. Donnerstag ist Forschertag: Faszination Wissenschaft

Experimente sind wahnsinnig aufregend und spannend. Deshalb freuen sich die Schüler der Klasse 1Db auch alle zwei Wochen auf die Experimentierstunde.
Hier wird vermutet, geforscht und beobachtet. Beispielsweise das Phänomen der Oberflächenspannung: Wahnsinn! Wasser kann sich auf Münzen zu richtigen Bergen auftürmen ohne über den Münzenrand zu fließen…


GS, 20.11.2013. Solidarität: Kuchenverkauf

We held a bake sale in aid of the Philippines on Wednesday 20thNovember. We tried many different delicious cakes and were all very happy to be helping a good cause. It was a very successful event! We raised 942 euro. We shall also have a collection during the Christmas Concerts. This, combined with the proceeds from the secondary pantomime shall make our donation from the school to the appeal in the Philippines.


2F, 28.11.13. Bricolage d'un calendrier de l'avent


4-5GS, 25.11.2013. Neuer Kurzfilm im Rahmen der Europäischen Stunden

Die Filmgruppe des 1. Trimesters ist besonders stolz, das neue Projekt veröffentlichen zu können. In der Geschichte „So schön kann Schule sein“ geht es um Werte, die wir alle teilen sollten, wie zB. Toleranz, Integrierung, oder Freundschaft. Schüler der Klassen 5F, 5D, 4D waren ganz fleißig und wünschen nun viel Spaß beim Zuschauen.
Bon film !


GS, 11.11.13. Erfolgreiche Schwimmer der ESK

Am 11. November 2013 fanden die 26. Schüler- Schwimm- Meisterschaften der Jugenstiftung der Sparkasse Karlsruhe im Fächerbad statt. 20 SchülerInnen der 3.- 5 Klassen der Grundschule der Europäischen Schule traten gegen 12 Karlsruher Grundschulen an und starteten in 2 Disziplinen über die 50m Distanz. Dabei waren die SchülerInnen sehr erfolgreich und erzielten sechs 1. und  zwei 2. Plätze. Auch in der Staffel (8X 50m) waren die Schwimmer unschlagbar und erreichten den 1. Platz.
Dank dieser hervorragenden Ergebnisse war uns der 1. Platz in der Gesamtwertung nicht mehr zu nehmen,
Am Donnerstag, den 12. Dezember 2013 wurde die Grundschule schließlich geehrt und Mr. Hurley und Frau Raubach nahmen mit SchülerInnen der 5. Klassen den Pokal und einen Scheck in Höhe von 300€ im Casino der Sparkasse Karlsruhe entgegen.


GS, 11.2013. Christmas in a Shoebox

This year, as in previous years, children from all classes and all sections have been preparing for the “Christmas in a Shoebox” campaign in their Religion or Ethics lessons. The purpose of this campaign is to give children living in poverty across the world a gift at Christmas time. The gifts collected by children were put into shoeboxes, which were decorated. These are then distributed in countries such as Moldova, Kosova, Kenya, Swaziland and Haiti – to name just a few. Supporting this charity and preparing our gifts provided us with the opportunity to appreciate the message of sharing with others, especially those not as fortunate as ourselves. Thank you to all parents and children for their contributions.


1Da/b, 4D - 20.11.13. Lesen macht Spaß!

Und jede Woche einmal besonders  viel… Seit November lesen die Klassen 1 Da und 1 Db einmal pro Woche für 30 Minuten gemeinsam mit ihren Patenkindern der 4. Klasse.


GS, 15.11.13. Der Bundesweite Vorlesetag 2013 in der ESK

Der Bundesweite Vorlesetag fand bereits zum 10. Mal statt. Dieses Jahr fiel er auf Freitag, den 15.November. 79.173 Vorleserinnen und Vorleser hatten sich angemeldet und selbstverständlich war auch die Europäische Schule Karlsruhe wieder mit dabei! Die Teilnahme wurde online und in der Ausgabe von Die Zeit am 14.11.2013 veröffentlicht.
Zum Vorlesen kamen die Klassen 2F, 5F und der englische Kindergarten in die ESK Kinder-Bibliothek. Seit letztem Jahr zeigen die französischen Klassen durch gemeinsames Lesen, das ihnen der Zusammenhalt der verschiedenen Jahrgänge sehr wichtig ist. Daher lasen auch diesmal die älteren Kinder den jüngeren aus mitgebrachten Büchern vor.
Miss Becky vom englischen Kindergarten präsentierte für den Vorlesetag ein neugekauftes Buch, The Gruffalo's Child von Axel Scheffler. Die Abenteuer des bärenhaften Monsters Gruffolo faszinieren viele Kinder und Erwachsene seit Jahren.
Als Erinnerung an diesen spannenden Tag bekamen alle BesucherInnen ein Lesezeichen in Form einer Lupe mit kleinem Lineal und – natürlich – Schriftzug der ESK Kinder-Bibliothek.
Alle hatten viel Spaß und freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es heißt: Macht alle mit beim Bundesweiten Vorlesetag 2014!


2F, 12.11.13. Expériences au laboratoire

Ce mardi , nous sommes allés au labo. Nous avons observé du sucre au microscope puis nous avons fait des expériences afin de comprendre ce qu’est la solubilité.


2GS, 25.10.13. Gemeinsames Frühstück

Kurz vor den Herbstferien hatten alle 1. und 2. Klassen ein gemeinsames Frühstück. Die Auswahl an landestypischen Speisen der unterschiedlichen Sprachsektionen war sehr umfangreich und begeisterte die Schülerinnen und Schüler.


2GS, 22.10.13. Landart

Le mardi 22 octobre, tous  les  enfants  de  2ème année ont fait du « Landart » dans leur langue 2.


GS, 10.2013. 4. Schulrallye der Grundschule 2013

Am Freitag, den 11. und 18. Oktober fand die 4.Schulrallye für die 2. und 5. Klassen sowie für die 1. und 4. Klassen der ESK statt. Die SchülerInnen hatten die Möglichkeit zu erfahren, ob und wie gut sie ihre Schule räumlich und strukturell kennen (z.B. „Wie viele Laubbäume wachsen hinter der Oberschule?“). Die Schullrallye bot den SchülernInnen die Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen, gemeinsam Aufgaben zu lösen, sich selbständig auf dem Schulgelände bewegen zu können, aber auch Spaß zu haben und sportlich aktiv zu sein. SchülerInnen der 4. und 5.Klassen unterstützten die 1. und 2. Klassen in ihrer Rolle als Paten mit tatkräftigem Einsatz und zeigten großes Verantwortungsbewusstsein gegenüber den jüngeren SchülerInnen.


GS, 06.2013. „Dodo, der Clown im Kinderklinikum“

Wir haben Haarbänder genäht und verkauft während des Sommerfestes.
Der Erlös 380 € wurde an „Dodo, der Clown im Kinderklinikum“ gespendet.


3GS, 18.10.13. "Healthy snack"

Voici la photo des vainqueurs du meilleur "healthy snack" de vendredi 18 octobre.Nous nous sommes tous retrouvés au laboratoire pour préparer notre goûter et chaque classe a élu son gagnant. Le goûter devait être bon pour la croissance de nos os et de nos muscles et devait aussi être beau !


1D-4D, 15.10.13. Ein Tag im Waldklassenzimmer

Gemütliche Brotzeit auf dem Waldsofa.
Voller Begeisterung wird die Welt gerettet.
Wie fühlt sich mein Baum an? Werde ich ihn wiedererkennen?
Wir überqueren gemeinsam einen gefährlichen Sumpf.

Am 8. Oktober besuchten die zwei 1.Klassen und die 4. Klasse der deutschen Sektion das Waldklassenzimmer. Umsichtig und liebevoll versahen die großen Viertklässler ihr Patenamt und führten ihre kleinen Partner sicher durch den Wald zum grünen Klassenzimmer. 
Dort nahmen erst einmal alle gemütlich auf dem Waldsofa Platz und stärkten sich mit einer leckeren Brotzeit. Danach hatten die Schülerinnen und Schüler wieder genug Energie um gemeinsam die Welt zu retten oder den Weg durch den gefährlichen Sumpf zu finden. Viel Verantwortungsbewusstsein erforderte es auch seinen blinden Partner bei der Suche nach seinem Baum zu unterstützen. Alle Spiele hatten zum Ziel gemeinsam und klassenübergreifend eine Aufgabe zu bewältigen. Dabei lernten sich auch die Kinder aus den verschiedenen Jahrgangsstufen besser kennen.
Im Anschluss daran blieb, bei strahlendem Sonnenschein, noch viel Zeit, dass Waldklassenzimmer auf eigene Faust zu entdecken. Dabei hatten die Kinder nur noch die Qual der Wahl. Sollten sie zuerst das Labyrinth erkunden oder sich durch den Niedrigseilgarten hangeln? Die Waldinstrumente ausprobieren oder das Leben im Teich studieren? Das Baumhaus erklettern oder einfach nur auf die Torwand schießen.
Langeweile gab es jedenfalls keine und gerne wäre man noch viel länger im Waldklassenzimmer geblieben. Nun, vielleicht werden wir es ja nächstes Jahr wieder gemeinsam besuchen…


1F, 16.10.13. Boisson vitaminée

Aujourd’hui (16 octobre 2013), dans le cadre de la semaine „Fit macht Fun“,  préparation d’une boisson vitaminée. 

Merci Isabelle, c’était délicieux !


1Da/b, 15.10.13. Was sind Vitamine? - Wir trinken uns gesund.

Genau das haben die Klassen 1Da und 1Db mit Frau Ebert und ihren Klassenlehrerinnen gemacht. Voller Elan und Begeisterung haben beide ersten Klassen aus Joghurt, Sojamilch, Kiwi, Himbeeren, Bananen, Orangensaft und ein klitzekleines bisschen Zucker einen leckeren und vor allem gesunden Smoothie hergestellt.
Alle Schüler waren beeindruckt, dass Obst sooooo lecker sein kann und konnten gar nicht genug bekommen…


1E, 13.10.13. Portraits

Class 1E have been working on a range of portraits and self-portraits in their Art lessons this half term. This links in with our Discovery of the World topic “Ourselves”. Our first piece of work was our “Torn Paper Portraits” in which we depicted ourselves in wild and crazy colours. Then we used water colours to paint ourselves. We are currently working on our “Forest Faces”. Mrs Maddock would like to say a big thank you to the children and their families who sent in a lot of conkers! We also collected natural materials, such as leaves, pine cones and twigs, from around the school grounds in order to make our faces. We hope you will be impressed with the results, which will soon be on display.


2Da/b, 02.10.13. Gemüsesuppe

Heute war ein ganz besonderer Tag. Wir kochten mit Kindern aus der englischen und französischen Parallelklasse zusammen mit Elio eine Gemüsesuppe. Das Gemüse dafür haben wir in unserem Schulgarten geerntet.

Die Suppe schmeckte hervorragend!


3E, 01.10.13. Science lessons in the laboratory

On Tuesday 1st October 3E had an exciting day in the school lab. Professors Nick Foulkes and Daniella Vallone (from KIT) organised experiments so that the children could learn all about the properties of bones as part of their study of the skeleton. The children found out that bones, although almost hollow, are very strong. Microscopes were used to see what bones look like close up and the children handled a variety of  animal skeletons to compare their features.All classes in the Grundschule take part in lessons in the lab twice during the year, whereby the scientists plan stimulating activities to develop enquiry and investigative skills. The sessions are linked to the Discovery of the World topics being studied in class. Look out for further lab days coming up soon!


5D, 01.10.13. „Halbe - Halbe“

Wir, die 5D, haben mit unserer Kunstlehrerin Frau Mengozzi im Kunstunterricht ein interessantes Projekt gestaltet. 
Wir haben verschiedene berühmte Bilder ausgesucht wie z.B.: Mona Lisa von Leonardo Da Vinci , Vincent van Goghs Selbstporträt oder das berühmte bunte Bild von Marilyn Monroe. 
Zunächst haben wir diese Bilder in der Mitte durchgeschnitten.
Danach haben wir die eine Seite auf ein Blatt aufgeklebt und anschließend alleine weiter gemalt. 
Am Ende entstanden ganz verschiedene und interessante Bilder. 
Dabei hatten wir alle ganz viel Spaß.


5D, 01.10.13. Das Planetensystem

Fächerübergreifendes Lernen (Mathematik + Entdeckung der Welt)
+
Entdeckendes Lernen
+
lernen mit allen Sinnen
=
Spaß am Lernen!!!


4GS, 26.09.13. Die drei Schweinchen und der böse Wolf - Tag der Sprachen

Am Donnerstag, den 26. September haben sich die Klassen 4D/4E und 4F in gemischten Gruppen getroffen, um das Märchen "Die drei Schweinchen und der böse Wolf"  zu hören. Das Märchen wurde auf französich, englisch und auf deutsch vorgelesen. Jeder Schüler hat ein kleines Buch mit Bildern der Darsteller und der Häuser in drei Sprachen gestaltet. Alle Kinder haben mit großer Begeisterung mitgearbeitet.


3-4-5F, 26.09.13. Le groupe de morale francophone fête la Journée des Langues !

Jeudi 26 septembre, les élèves du groupe de morale de Madame Hamen ont réalisé un graphique en bâtons des différentes langues parlées par les élèves.

Les 19 élèves du groupe parlent 12 langues différentes : le français, l'allemand et l'anglais pour la majorité, mais également l'espagnol, l'italien, le portugais, le grec, l'hébreu, le russe, le persan, l'arabe et le libanais !
Mais, petit clin d'oeil... nous avons ajouté une 13ème langue sur notre graphique : le canadien parlé par Léticia. 


GS, 21.09.13. Kindermarathon

Am Samstag, 21.09.13 haben 140 Kinder der Europäischen Schule am Mini-Marathon teilgenommen.


2F, 19.09.13. Le plan de la classe

Nous avons fait le plan de la classe en utilisant plein de formes géométriques. On a compté les tables, les chaises, les armoires... Puis on a choisi une forme pour chaque meuble et on les a placées comme dans la classe.
On s'est bien amusés.


5F, 19.09.13. Réaménagement au sein du biotope

Depuis la rentrée, nous travaillons chaque semaine en extérieur pour reconstruire la spirale d'herbe de notre espace biotope. Elle était trop proche de la marre et s'était affaissée. Nous la reconstituons un peu plus loin, en déplaçant des pierres.
C'est un travail un peu difficile et qui demande de l'effort, mais cela nous plaît bien.


ESKAR-Film: Gefahren im Internet

Während des 2. Trimesters haben die französischsprechenden Schüler einen Film gedreht, in dem gezeigt wird, dass man vorsichtig sein muss, wenn man im Internet surft.Wir freuen uns, dieses Projekt in französischer Version vorstellen zu können.
Bon film !

Deutsche Muskelstiftung

Liebe Eltern,
wir möchten uns recht herzlich für ihre Spenden (194,50 Euro) bei den beiden Weihnachtsaufführungen der Grundschule, zugunsten der Deutschen Muskelstiftung (www.muskelstiftung.de), bedanken. 
Wenn Sie der Deutschen Muskelstiftung weiterhin helfen möchten, dann können Sie gerne auf das folgende Spendenkonto ihre Spende überweisen.

Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
Konto: 873 9000
BLZ: 660 205 00
IBAN: DE11660205000008739000
BIC/SWIFT-Code: BFSWDE33KRL

Sie erhalten von der Deutschen Muskelstiftung ab EUR 200,-- automatisch eine Zuwendungsbestätigung.  Auf Wunsch  selbstverständlich auch für andere Beträge.
www.sma-deutschland.de und www.muskelstiftung.de


Waldklassen um Verbindung zu stärken.

Im September sind die Schüler der Grundschule zum Waldklassenzimmer gegangen. Während eines ganzen Tages nahmen sie an den von Pädagogen vorbereiteten Aktivitäten im Freien teil.

Ziel war es, zwischen den unterschiedlichen Altersklassen einer Sprachsektion die Verbindung zu stärken (1. Klassen/4. Klassen – 2. Klassen/5. Klassen), die Älteren anzuregen Verantwortung zu übernehmen und den Jüngeren, in den Älteren ein Vorbild zu finden.