Ihr Ansprechpartner

Stefania Bartholdy

Für Besuche und Anmeldungen setzen Sie sich bitte mit unserer Frau Bartholdy in Verbindung:

Europäische Schule Karlsruhe
Albert-Schweitzer-Straße 1
76139 KARLSRUHE
Deutschland

Tel. +49 7 21 6 80 09 72
Fax +49 7 21 6 80 09 50
e-Mail

        Mehr Information?

Für alle anderen Anliegen kontaktieren Sie bitte die zuständigen Ansprechpartner auf den jeweiligen Seiten! Vielen Dank!

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingungen

Die Europäischen Schulen wurden ursprünglich am 12. April 1957 für die Kinder des Personals der Institutionen der Europäischen Gemeinschaften errichtet. Eine begrenzte Zahl von Plätzen ist jedoch auch für „nicht-zulassungsberechtigte“ Schüler vorhanden, deren Eltern einen Zulassungsantrag beim Direktor der Schule stellen müssen.

Die Aufnahmebedingungen für die Europäische Schule Karlsruhe sind eine Aufnahmeprüfung und ein abgeschlossener Vertrag zwischen den Eltern, der Organisation/Firma und der Europäischen Schule Karlsruhe.

Für die Europäischen Schulen haben die Regierungen sich darauf geeinigt, dass die Kindergartenzeit zwei Jahre, die Grundschulzeit fünf Jahre und die Oberschulzeit sieben Jahre beträgt.

Im Kindergarten werden Kinder ab vier Jahren aufgenommen.

Für die Aufnahme in die erste Klasse der Grundschule muss ein Kind im Kalenderjahr des Schulbeginns das sechste Lebensjahr erreicht haben.

Die Schüler werden mit elf Jahren in die Sekundarschule aufgenommen, nachdem sie die Primarstufe an einer Europäischen Schule erfolgreich abgeschlossen oder eine gleichwertige Erziehung an einer anderen offiziell anerkannten Schule durchlaufen haben.

Alle neuen Schüler/innen müssen einem Aufnahmetest in der gewählten Sprache machen, damit der Stand ihrer Kenntnisse festgestellt werden kann. Abhängig von den Testergebnissen und dem vorhandenen Platz in der entsprechender Klasse können die Schüler aufgenommen werden.

Bei der Anmeldung an der Europäischen Schule muß eine Geburtsurkunde sowie die Zeugnisse der zuletzt besuchten Schule vorgelegt werden. Mitglieder des Personals der Institutionen der Europäischen Gemeinschaften müssen eine offizielle Bescheinigung ihres Arbeitgebers vorlegen.