Ihr Ansprechpartner

Stefania Bartholdy

Für Besuche und Anmeldungen setzen Sie sich bitte mit unserer Frau Bartholdy in Verbindung:

Europäische Schule Karlsruhe
Albert-Schweitzer-Straße 1
76139 KARLSRUHE
Deutschland

Tel. +49 7 21 6 80 09 72
Fax +49 7 21 6 80 09 50
e-Mail

        Mehr Information?

Für alle anderen Anliegen kontaktieren Sie bitte die zuständigen Ansprechpartner auf den jeweiligen Seiten! Vielen Dank!

  Ansprechpartner

Frau Louise Wähling
e-Mail
Tel.: +49 7 21 6 80 09 - 13


ABWESENHEITEN

Bei Krankheit, Arztbesuchen
o. ä. (also alle Abwesenheiten des/der Schüler/in) bitte senden Sie uns eine Nachricht unter folgender e-Mail-Adresse:

 list-kar-osabsence(at)eursc.eu

oder informieren Sie direkt den zuständigen Erziehungsberater per Telefon!




Oberschule

Letzte Reifephase vor dem Abitur

Erziehungsberaterin Frau Linda Coomber ist zuständig für die Klassen 4. Bei Fragen oder Krankmeldung für Ihr Kind, setzen Sie sich bitte mit ihr in Verbindung. Alle Schüler der OS reichen ihre Entschuldigungen für Abwesenheit bei Frau Coomber ein.

Mail oder Tel: +49 721 68009 - 49


Die Stundenpläne für die Semester B-Tests

 hier öffnen  

             B-Tests 4. Klassen 1. Semester

             B-Tests 4. Klassen 2. Semester

schließen


Präsentation über die Auswahl der Wahlfächer 

Informationen zur Fächerwahl:

Präsentation zur Fächerwahl
Wünsche, Wahlen und der Stundenplan

Abgabetermin für die Fächerwahl für Klasse 6 ist
am 9. Februar und NICHT am 16. Januar!!
Deadline for handing in the option form for year 6
is on February 9th and NOT January 16th!!

schließen



Liebe Eltern,

Die Stundenpläne der Klassen 4 und 5 werden gemäß der Beschlüsse des Obersten Rates,
Kapitel XIV, Stundenpläne organisiert.

Siehe: 2013-07-D-17-de-1.pdf

Ich möchte Sie auf folgendes besonders aufmerksam machen:

Die Mindestanzahl von Schülern für ein Wahlfach ist 7. Dennoch werden alle L3 Gruppen, die in Klasse 3 laufen, weitergeführt.

Es ist nicht möglich, Fächer während der 4. und 5. Klassen zu ändern oder hinzuzuwählen.

Nur in Ausnahmefällen, und aus gutem Grund, darf ein Schüler ein Wahlfach abwählen, aber nicht vor Ende des ersten Semesters und spätestens am Ende der 4. Klasse, und auch nur wenn die sonstigen Bedingungen eingehalten werden (Mindestanzahl von Perioden, Mindestschülerzahl)

*  Schüler, die mehr als 35 Wochenstunden wählen möchten, müssen einen begründeten Antrag stellen. Nach Rücksprache mit der Klassenkonferenz kann der Direktor entscheiden, dass der Schüler sich eine schon bestehende Gruppe anschließen kann.


Sondervereinbarungen in den Klassen S6 und S7

Ein schriftlicher Antrag auf Sonderveinbarungen in den Klassen S6 und S7 wird entweder von einer oder von Lehrkräften oder von den gesetzlichen Vertretern des Schülers beim/bei der Unterstützungskoordinator/in eingereicht.

In dem Antrag muss ausdrücklich angegeben werden, auf welcher vollständigen Diagnose eines Sachverständigen der Antrag beruht. In dem Antrag muss ferner ausdrücklich angegeben sein, welche Sondervorkehrungen gefordert werden. Es muss ein aktuelles ärztliches, psychologisches und/oder fachbereichsübergreifendes Gutachten vorgelegt werden, das weniger als zwei Jahre alt ist und in dem der Bedarf an Sondervorkehrungen begründet wird.

Die einschlägigen Unterlagen sind von den gesetzlichen Vertretern des Schülers vorzulegen. Anträge auf Sonderveinbarungen für die Abiturprüfung müssen bis zum 30. April des Schuljahres, welches dem Abiturzyklus vorhergeht, d. h. die Klasse S5, gestellt werden.

Im Regelfall werden Sondervereinbarungen in den Klassen S6 und S7 nur dann gewährt, wenn in einem/in den vorhergehenden Jahr/en bereits ähnliche Vorkehrungen getroffen wurden. Dies gilt nicht notwendigerweise für Schüler, die in der 6. Klasse des Sekundarbereichs neu eingeschrieben werden.

Für weitere Informationen steht folgender Link zur Verfügung:

2012-05-D-15-de-8.pdf