Ihr Ansprechpartner

Stefania Bartholdy

Für Besuche und Anmeldungen setzen Sie sich bitte mit unserer Frau Bartholdy in Verbindung:

Europäische Schule Karlsruhe
Albert-Schweitzer-Straße 1
76139 KARLSRUHE
Deutschland

Tel. +49 7 21 6 80 09 72
Fax +49 7 21 6 80 09 50
e-Mail

        Mehr Information?

Für alle anderen Anliegen kontaktieren Sie bitte die zuständigen Ansprechpartner auf den jeweiligen Seiten! Vielen Dank!

  Ansprechpartner

Frau Louise Wähling
e-Mail
Tel.: +49 7 21 6 80 09 - 13


ABWESENHEITEN

Bei Krankheit, Arztbesuchen
o. ä. (also alle Abwesenheiten des/der Schüler/in) bitte senden Sie uns eine Nachricht unter folgender e-Mail-Adresse:

 list-kar-osabsence(at)eursc.eu

oder informieren Sie direkt den zuständigen Erziehungsberater per Telefon!




Oberschule

Letzte Reifephase vor dem Abitur

Erziehungsberater Herr Philippe Beaufils ist zuständig für die Organisation des Abiturs und der 7. Klassen.
Bei Fragen hierzu oder wenn Sie Ihr Kind krankmelden müssen,
setzen Sie sich gerne mit ihm in Verbindung.

Mail oder Tel: +49 721 68009 - 49

Allgemeine Informationen

Hier finden Sie allgemeine Informationen für die 7. Klassen (Elternabende usw.) 

Parents’ evening Year 7/ Elternabend 7. Klassen/ Soirée parents de 7es

Bitte folgendes Dokument beachten / Please note the following document / S'il vous plaît noter le document suivant:

Parents’ evening Year 7/ Elternabend 7. Klassen/ Soirée parents de7es

                         schließen


Informationen zur Europäischen Abiturprüfung

THE EUROPEAN BACCALAUREATE
INFORMATION FOR ADMISSIONS OFFICERS OF UNIVERSITIES AND OTHER HIGHER EDUCATION INSTUTIONS
(July 2013)

Information zum Europäischen Abitur (englisch)*

ÄQUIVALENZ ZWISCHEN DEM EUROPÄISCHEN ABITURDIPLOM UND DEM NATIONALEN ABSCHLUSSDIPLOM DES SEKUNDARBEREICHS UND AUFNAHME DER INHABER EINES EUROPÄISCHEN ABITUR-
DIPLOMS AN DEN UNIVERSITÄTEN DER MITGLIEDSTAATEN

2012-05-D-20-de-3.pdf

Definition "deutsche Durchschnittsnote"     

                    Bitte beachten!

Die deutsche Durchschnittsnote

Die Europäischen Abitur-Newsletter

können hier heruntergeladen werden:


Anträge auf Sonderregelungen

 hier öffnen  

Requests for special arrangements for the Baccalaureate
must be made by 30 April of the year preceding entry into
the Baccalaureate cycle, i.e. S5.

A written request for special arrangements in S6 and S7 will be made to the support coordinator by either a teacher or teachers or by the pupil's legal representatives.

The application must state precisely on which specialist's diagnosis the request is based. The application must also state precisely which special arrangements are being requested. An updated - dating back not more than two years - medical/ psychological and/or a multidisciplinary report (see 4.4. of Ref.: 2012-05-D-en-8 or see the support coordinator for details) explaining the need for special arrangements is required.

Please note that, normally, special arrangements in years S6 and S7 will be allowed only when similar arrangements have been used in a previous year or previous years. This does not necessarily apply to newly enrolled pupils in S6.

Cinzia di Fede
Support Coordinator OS
European School Karlsruhe

Sondervereinbarungen in den Klassen S6 und S7

Ein schriftlicher Antrag auf Sonderveinbarungen in den Klassen S6 und S7 wird entweder von einer oder von Lehrkräften oder von den gesetzlichen Vertretern des Schülers beim/bei der Unterstützungskoordinator/in eingereicht.

In dem Antrag muss ausdrücklich angegeben werden, auf welcher vollständigen Diagnose eines Sachverständigen der Antrag beruht. In dem Antrag muss ferner ausdrücklich angegeben sein, welche Sondervorkehrungen gefordert werden. Es muss ein aktuelles ärztliches, psychologisches und/oder fachbereichsübergreifendes Gutachten vorgelegt werden, das weniger als zwei Jahre alt ist und in dem der Bedarf an Sondervorkehrungen begründet wird.

Die einschlägigen Unterlagen sind von den gesetzlichen Vertretern des Schülers vorzulegen. Anträge auf Sonderveinbarungen für die Abiturprüfung müssen bis zum 30. April des Schuljahres, welches dem Abiturzyklus vorhergeht, d. h. die Klasse S5, gestellt werden.

Im Regelfall werden Sondervereinbarungen in den Klassen S6 und S7 nur dann gewährt, wenn in einem/in den vorhergehenden Jahr/en bereits ähnliche Vorkehrungen getroffen wurden. Dies gilt nicht notwendigerweise für Schüler, die in der 6. Klasse des Sekundarbereichs neu eingeschrieben werden.

Für weitere Informationen steht folgender Link zur Verfügung:

2012-05-D-15-de-8.pdf

 

 

schließen